UNGLAUBLICH,

 heute erreichte uns die Nachricht, dass die Gebietsverwaltung Do den Einzug von Mitgliedslöhnen💶im Verein aufgrund der zeitnahen BGA-Entbindung erstmalig verbietet. Der Kassensturz als Folge, könne über die Glücksspiellotterie „Versuch Dein Glück“ kompensiert/verhindert werden. Zählt jetzt keine harte Arbeit mehr? Unser Vornestandt ist sprachlos. Aber jetzt kommt es…die Kosten der Lose richten sich nach den ehrenamtlich geleisteten Stunden der Mitglieder. Je mehr Stunden aufkommen, um so teurer werden die Lose. Das Glückslos soll um den Faktor (Mitgliedsanzahl/0,0815)*Stunden erhöht werden. Auch wenn der Grundpreis von 1 EUR relativ human ist, könnt Ihr Euch jetzt selbst ausrechnen, dass man schon Millionär sein muss, um mehrere Lose zu erwerben…also, was tun? Am besten sofort alle ehrenamtliche Stunden auf Null setzen. NUR, was machen wir dann Mo/Mi/Freitags ohne Trainer? Wer kümmert sich um die Vereinsverwaltung, um die Kasse, wer hält den Laden sauber, was passiert mit unseren Sozialprojekten, mit unseren Bewegungsinitiativen? Irgendwie eine schreckliche😳 Vorstellung…deshalb haben wir beschlossen, dass wir auf die Lose verzichten und bleiben ein „Arbeiterverein“ vom Feinsten…
bis demnächst Ihr Lieben, habt einen schönen ersten April😎🤟🏻

 234 total views,  2 views today

Schreibe einen Kommentar